English

Français

Deutsch

Florian Langenbeck Historische Türen

NT-248 Eingangstreppe aus Terrazzo

Artikelstatus Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Nr. NT-248

Eine der wichtigsten Qualifikationen in dieser Branche ist die Fähigkeit, ob nun angeboren oder erlernt ist einerlei, zu improvisieren und das Beste aus einem Problem zu machen. Und die beiden häufigsten Probleme in der Branche sind: Zu viel oder zu wenig. Zu wenig ist eine Problemlage, der mit sehr unterschiedlichen Taktiken begegnet werden kann: Vertuschen, Ersetzen, Umnutzen, Ignorieren, Betonen, um nur ein paar Ansätze anzureißen.

Bei diesem Objekt fehlt schlicht und einfach die oberste Stufe und die von uns gewählte Lösung könnte man als »vertuschendes Betonen« bezeichnen. Statt zu versuchen, den fehlenden Tritt mit einem anderen Objekt zu ersetzen, was 99,9% der Betrachter sofort auffallen würde, haben wir uns für ein visuelles Ablenkmanöver entschieden, dass aus der Lücke keinen Hehl macht. Aber auf den ersten und zweiten Blick, vor allem im eingebauten Zustand, werden die meisten Betrachtern höchsten unbewusst wahrnehmen, dass hier etwas nicht stimmt.

Die Farbtonalität der Pflastersteine passt perfekt und das reicht, um die beiden Stufen optisch rund wirken zu lassen. Eine gänzlich andere Variante könnte ein »aktives Betonen« sein, indem die Fehlstelle vor Ort mit einem Material möglichst hohen Farbkontrastes geschlossen wird. Das ist allerdings die Variante für Mutige oder Verwegene.

Die Steintreppe ist maximal 280 cm breit und 40 cm hoch. Die Tiefe beträgt insgesamt 110 cm. Eine genaue Maßskizze finden Sie unter den Detailfotos.

EUR 1200,00 inkl. 19% MwSt.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger