Florian Langenbeck Historische Türen

DL-142 Graue Bretter vom Kunstwerk

Artikelstatus Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Nr. DL-142

Hat man auch nicht alle Tage, da fährt man zur üblichen Stelle im Stadtteil Betzenhausen, um dort seinen täglichen Espresso zu zelebrieren , und genau dort wo zur Landesgartenschau 1986 eine ziemlich große Holzskulptur aufgestellt wurde steht um das Ding rundherum ein Bauzaun.

Mit ein bisschen Verzögerung haben wir uns dann daran erinnert, dass diese Skulptur den Betzenhausenern schon länger eher ein größerer Dorn im Auge war - des einen Patina ist des anderen Schäbigkeit - und daher abgerissen werden sollte. Nur, dass es gleich übermorgen sein sollte, war an uns vorbeigegangen.

Aber weil wir gerade da saßen, haben wir nach dem Espresso ein, zwei Gespräche geführt und sind dann aber sowas von schnell wieder ins Geschäft gefahren und haben alles eingepackt, was wir an Akkuschraubern finden konnten und dazu noch alle, die einen Akkuschrauber halten konnten.

So ausgestattet waren die Bretter dann auch bis zum Ende des nächsten Tages abgeschraubt. Vor den historischen Kreuzschlitz-Schrauben hatten wir ein bisschen Bammel, aber 90% der Schrauben ließen sich ohne Zögern wieder herausschrauben, die anderen 10% machten dafür dann gefühlt 90% des Aufwandes aus.

Die gewonnenen Bretter aus Nadelholz haben einen großen Vorteil im Vergleich zu anderen Wandverschalungen, sie sind dreiseitig patiniert. Die Bretter waren mit etwa einem Zentimeter Luft dazwischen vertikal montiert, so dass auch die seitlichen Kanten immer Licht und Luft abbekamen.

Ein Großteil der Bretter ist grau-silbern patiniert, es gab eine besonders exponierte Fläche, deren Holz eher tief dunkelbraun bis schwarz patinierte.

Und nur der Vollständigkeit halber: Dem Künstler, Hans Dieter Schaal [Wikipedia], war es wohl herzlich egal, wie dieses Zitat eines Zitates eines nicht mehr zugänglichen Artikels der Schwäbischen Zeitung dokumentiert. Mehr über den Platz samt Kunstwerk finden Sie auf der Website des Bürgerverein Betzenhausen-Bischofslinde e.V..

Die Bretter haben eine Breite von 15cm und sind 2,5 cm stark. Preis auf Anfrage

EUR 0,00 inkl. 19% MwSt.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger