Florian Langenbeck Historische Türen

Große Bilder Listenansicht Kleine Bilder

Tafelparkett und Stabparkett

Breites Eichenparkett aus einer Villa

Breites Eichenparkett aus einer Villa

Artikelstatus

DA-60: Diese Position Eichenparkett haben wir genau so eingekauft und empfehlen auch die folgenden Hinweise ernst zu nehmen. Das Parkett wurde rundherum frisch besäumt, was ganz praktisch heißt, dass die Nuten mindestens soweit eingekürzt sind, dass das Parkett nicht wieder mit eingelegten Federn verlegt werden kann. Das Parkett muss also stumpf gestoßen und verklebt werden.

Wir tendieren dazu Ihnen zu empfehlen dieses Parkett daher nicht auf einem schwingenden Untergrund zu verlegen, sondern es bevorzugt auf einem unelastischen Untergrund, beispielsweise direkt auf dem Estrich zu verkleben.

Zudem muss dieser Boden im Schiffsverband verlegt werden, da nach dem Besäumen drei definierte Breiten vorhanden sind. Wenn Sie diese beiden Hinweise als unproblematisch für sich einordnen können, dann lohnt es sich ganz sicher einen Blick auf diese Position zu werfen, weil sowohl die nutzbare Menge als auch der Erhaltungszustand sowie auch die Oberfläche sehr vorteilhaft sind, einmal verlegt, wird das Finish der Oberfläche ohne großen Aufwand mit einem sehr schönen Ergebnis umsetzbar sein.

Die Stäbe sind besäumt und haben 50 cm Länge bei fallenden Breiten von 10,5 cm, 11,0 cm und 11,5 cm. Es sind ca. 28 qm. Die Position kostet

EUR 1600,00 inkl. 19% MwSt.

Zum Artikel

11 lfdm alter Kirschbaumparkett-Zierfries mit Ahorneinlagen

11 lfdm alter Kirschbaumparkett-Zierfries mit Ahorneinlagen

Artikelstatus

DA-58:

Es sind insgesamt11 lfdm . Jeweils ein Stück mit 252-85-80-272-140-135-136 cm Länge. Der Fries kostet komplett

EUR 620,00 inkl. 19% MwSt.

Zum Artikel

20 qm ausdrucksstarkes Stabparkett aus Eichenholz

20 qm ausdrucksstarkes Stabparkett aus Eichenholz

Artikelstatus

DA-43: Eine schöne Einzelposition Eichenparkett, ursprünglich wohl einmal als Fischgrät verlegt, würden wir eher zur zukünftigen Verlegung im Schiffsverband tendieren, einmal wegen des geringeren Verschnittes und zum anderen, weil die durch unterschiedlichen Abrieb leicht unterschiedlichen Stärken beim Fischgrät schwieriger auszugleichen sind.

Die Farbmischung der Position ist lebhaft, die Verfärbungen an der Stirnseite sind durch die im Eichenholz enthaltene Gerbsäure entstanden. Diese Verfärbung ist also keine Verfallserscheinugn im engeren Sinne, sondern tatsächlich nur ein "Farbproblem".

Eine Solche Verfärbung kann ein Lagerschaden sein, aber auch im verlegten Zustand entstehen, wenn das "feuchte" Aufziehen der Böden mehr als Einweichen und Wässern praktiziert wird und der Boden gleichzeitig zu wenige gewachst wurde.

Die 20 qm Parkett sind 2,2 cm stark. Alle Stäbe sind 9 cm breit und 45 cm lang. Die Position kostet

EUR 1200,00 inkl. 19% MwSt.

Zum Artikel

* inkl. der jeweils geltenden Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger