Florian Langenbeck Historische Türen

MS-1604 Kleine Litfaßsäule aka Heizungskühler

Artikelstatus Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Nr. MS-1604

Wenn Sie sich jetzt fragen, warum in aller Welt man für eine Heizung auch noch einen Kühler braucht, lautet die Antwort: Damit die Schwerkraft wirken kann.

Der oder die in der historischen Heizungstechnik nun nicht sehr vorinformierte Lesende, wir gehen hier einmal von einer deutlich Mehrheit der Anwesenden aus, wird sich fragen, was denn diese eh noch nie gesehene Schwerkraft mit einer Heizung zu tun haben soll. Die Antwort lautet »Pumpe« oder genauer, das Fehlen einer solchen.

Wir haben jetzt keine Ahnung, wann sich die Umwälzpumpen für Wasserheizungen durchgesetzt haben, aber bis dahin war für den Transport des warmen Wassers nach oben, das Herabsinken kälteren, damit dichteren und relativ schwereren Wassers nach unten nötig. Das absinkende kalte Wasser drückte das leichtere warme Wasser also nach oben.

Damit dies auch klappt, musste sichergestellt werden, dass am oberen Punkt des Kreislaufes das aufgestiegene warme Wasser sich ausreichend abkühlen und damit auch verdichten konnte und genau dazu waren diese eisernen Litfasssäulen gedacht, die ganz oben im Haus schlicht und einfach Wärme verbraten sollten.

Die Aufmachung der Säule zeigt, dass dabei durchaus auch Menschen zuschauten, das Teil also in einem genutzten Raum stand. Unter welchen Voraussetzungen so ein Behälter nötig oder angeraten war und wann eine Heizung ohne Kühler auskam war vermutlich einer Abschätzung durch den Heizungsbauer geschuldet.

Und was machen wir jetzt aus dem Teil? Wir haben keine Ahnung, aber wir sind uns sicher, dass das bei mindestens einer oder einem von Ihnen anders sein wird.

Die Säule ist 210 cm hoch und hat in der Mitte einen Durchmesser von 40 cm und 56 cm unten. Der Preis beträgt

EUR 640,00 *

Transportkosten: auf Anfrage.

Falls Sie diesen Artikel bestellen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Rechnungsadresse, der Lieferadresse (falls abweichend) und einer Mobilnummer für den Spediteur.

Selbstverständlich können Sie den Artikel auch direkt bei uns in Freiburg abholen.

* inkl. der jeweils geltenden Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger