English

Français

Deutsch

Florian Langenbeck Historische Türen

QB-13 Größere und kleinere Mengen Pflastersteine aus dem Berliner Umland

Artikelstatus Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Nr. QB-13

Warum denn in die Ferne schweifen ... weil da, in fast schon absolut zu nennender Ferne zu Freiburg, dem Berliner Umland, diese wunderschönen Pflastersteine in »wildem Verband« herumliegen. Im Prinzip würde wir uns gerne als so eine Art Sparkässlein für schlechte Zeiten aufs Lager legen, weil schlecht im Ursinne des Wortes werden die Steine erst einmal nicht. Besonderen Unterhalt während der Lagerzeit bedürften sie nicht, pflegeleicht trifft es recht gut, ideale Voraussetzungen also, um sie erst einmal auf die Seite zu legen.

Aber jetzt ist der Transport nach Freiburg nun ökonomischer und ökologischer dings, Blödsinn halt. Alternativ ein Lager im Berliner Umland zu suchen wäre eine Möglichkeit, aber ehrlich gesagt finden wir die Vorstellung dann irgendwie doch nicht so prickelnd. So ab und zu vorbeifahren zu können, um zu gucken, ob sie noch alle herumliegen und ein paar von ihnen zu streicheln, wäre schon recht angenehm. Also haben wir von der Idee des Steinsparkässleins erst einmal Abschied genommen.

Für Sie ergibt sich nun allerdings die Chance, selber aktiv zu werden, sich mit einer Flasche Bier oder Wein in ihren Hof zu setzen und sich zu überlegen, ob der nicht mit diesen Steinen gepflastert noch hübscher aussehen würde. Alternativ darf es auch die Auffahrt oder der Parkplatz sein, überall dort, wo ein gut befahrbarer, aber wasserdurchlässiger Belag die erste Wahl ist.

Für Fußgänger, Rad- Rollstuhl- und Kinderwagenfahrer sowie Gartentische und -stühle ist dieses Pflaster in »wildem Verband« eher zweite oder dritte Wahl, das liegt zwar irgendwie auf der Hand, wir wollten es aber auf jeden Fall auch noch laut und deutlich dazu gesagt haben.

Es sind ca. 1.500 qm oder etwa ca. 450 t vorhanden. Vierzig Steine ergeben ca. 1 Quadratmeter, das entspricht ca. 300 kg oder anders gesagt, aus einer Tonne bekommen sie 3 bis 3,3 qm Fläche verlegt. Bitte beachten Sie die Mindesabnahmemenge von 20 Tonnen! Der Transport eines kompletten Zuges innerhalb von Deutschland dürfte mit maximal EUR 1.500,- zu Buche schlagen.

Kaufkonditionen und Transport klären Sie bitte direkt mit Herrn Zawadski, sie erreichen ihn unter kontakt@kreativbuero-berlin.de

Die Steine kosten pro Tonne 86,- EUR zzgl. 19% MwSt., das ergibt brutto

EUR 102,34 inkl. 19% MwSt.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger