English

Français

Deutsch

Florian Langenbeck Historische Türen

NT-275 Treppenwange aus dem Jugendstil

Artikelstatus Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Nr. NT-275

Vier rechte Treppenwangen aus der ersten Dekade des 20. Jahrhunderts, drei davon unbeschädigt, eine der Wangen ist im unteren Bereich ziemlich vergangen, bzw endet in einer Halbstufe, die schon im Original schlicht ein wenig hingebastelt war.

Die Wangen können auf jeden Fall wieder als Wangen eingesetzt werden, der selbsttragende Stufenaufbau muss allerdings durch eine neue Konstruktion ersetzt werden. Ob dabei die noch vorhandenen Wandwangen eine Hilfe sein können, waren wir einmal zu bezweifeln.

Statt als Treppenwangen könnte man die Teile allerdings auch gut als Fachwerkträger einsetzen, nichts anderes sind sie ja. Die Dreiecke abnehmen, an die Enden jeweils ein T-Stück zwischen die beiden Winkelpaare flanschen und dazwischen die Teile auf das gewünschte Maß ablängen. Da würden wir jetzt kein ganzes Haus darauf setzen wollen, aber was einmal eine Treppe in einem Gewerbebau stützte, sollte den Balkon, die Empore oder das Vordach locker aushalten.

Es gibt zwei Paar Wangen mit jeweils 10 bzw. 11 Auftritten. Die Steigungshöhe beträgt bei beiden Wangen 17,5 cm. Die Auftrittstiefe ist auch identisch und beträgt jeweils 29 cm. Die zwei Wangen mit 10 Auftritten kosten

EUR 2800,00 inkl. 19% MwSt.

Die zwei Wangen mit 11 Auftritten kosten

EUR 3200,00 inkl. 19% MwSt.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger