English

Français

Deutsch

Florian Langenbeck Historische Türen

TF-364 Vier französische Fensterbrüstungen

Artikelstatus Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Nr. TF-364

Vier französische Fensterbrüstungen aus der Jahrhundertwende, während das normale Geländer auf französisch garde-corps, also so etwas wie Körperwächter heißt, wird diese spezielle Variante als garde-fou bezeichnet: der Narrenwächter.

Der Narrenwächter wird in heruntergezogenen Fenstern, die aufgrund ihrer niedrigen Brüstung aus sich heraus keine Absturzsicherung bedeuten, als Geländerelement eingezogen. Als Absturzsicherung, aber sicher auch, dass man sich mit einem Kissen bequem aufgelehnt das Treiben der Nachbarn und Passanten verfolgen kann.

Wenn Sie bei ihrem nächsten Spaziergang durch eine französische Stadt nach oben schauen, werden Sie eine ganze Bandbreite von Ausführungen entdecken, sehr häufig mehr oder minder opulente aus Gusseisen wie diese hier oder auch einfachere aus geschmiedetem Eisen, vor der Schwerkraft sind alle gleich, auch der ärmste Narr fällt einfach nach unten.

Die Garde Corps sind ohne die Einmauerverlängerungen 100 cm x 20 cm und mit den Verlängerungen 120 cm breit. Ein Teil kostet

EUR 140,00 inkl. 16% MwSt.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff, Datenbank von Silvan Rehberger